meisterschaft 2020/2021 wird nicht gewertet

Liebe Volleyballer*innen

Liebe Teamverantwortliche

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bzw. der vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen zeichnet es sich ab, dass eine allfällige Wiederaufnahme der Meisterschaft im Lauf des Monats Januar nicht realistisch ist. Selbst wenn sich die Corona-Situation bis dann entspannen sollte, werden die Mannschaften Trainingsrückstände aufweisen, allenfalls gar nicht trainiert haben können, was die Durchführung einer ordentlichen Meisterschaft und sportlichen und fairen Kriterien verhindert.

Aus diesem Grund hat der Vorstand des SVRZ – wie im Mail vom 20.11. schon angekündigt – beschlossen die Saison 20/21 für die Regionalmeisterschaft (5L, 4L, 3L, 2L, U23) und die Plauschmeisterschaft abzubrechen und die bisher durchgeführten Spiele nicht zu werten. Es wird diese Saison also auch keine Auf-/Absteiger o.ä. geben, wie das auch schon für die höheren Ligen von SwissVolley kommuniziert worden ist.

Wie es mit den U-Meisterschaften (ausser U23) weitergehen könnte, wurde ja schon einmal separat kommuniziert (alle Spieltage im Januar abgesagt); die Spieltage im März sind selbstverständlich abhängig von der weiteren Entwicklung der Corona-Situation.

Wir sind daran uns Gedanken zu machen, wie wir euch sportlich unterstützen können, wenn es die Situation dann wieder zulässt. Z.B. mittels einer allfälligen Durchführung eines Sommercups zwischen Frühling und Sommerferien oder Ähnlichem. Gern nehme ich entsprechende Ideen eurerseits entgegen (mk@srvz.ch).

Für Rückfragen stehen wir euch selbstverständlich gern zur Verfügung.

Sportliche Grüsse, schöne Weihnachten und en guete Rutsch is 2021

Roland Heini, SVRZ Meisterschaftskommission, mk@svrz.ch

und Trix Ewert, SVRZ Geschäftsstelle