Cup Spiel DAmen 1

29.9.2020: Cupspiel gegen Voléro Hochmotiviert und voller Tatendrang standen wir am 29.9. in der Ludi – Halle und zählten die Gegner mehrmals durch … 12, 13. Ist das Corona – konform? Das Desinfektionsmittel beim Eingang wurde rege gebraucht und beim Einspielen hielten wir gebührend Abstand. Schwierigkeiten bereitete uns das neue Verfahren der Begrüssung. Auf der Grundlinie stehen, Schiripfiff, Gruppengebrüll und dann nochmals 2 Minuten besprechen – wir werden das Protokoll studieren und einüben. Das Spiel an sich ist schnell beschrieben. Auf der gegnerischen Seite wurde präzise und abwechslungsreich serviert, wendig verteidigt und ab und zu am Block zugemauert. Wir überzeugten mit Kampfgeist, geschickten Wechsel, präzisen Linienschlägen und wendigen Mittelblockerinnen. Leider gelang es uns nicht, in unseren Aktionen das nötige Risiko zu nehmen und dennoch die Eigenfehlerquote gering zu halten und so rannten uns die Punkte schnell davon. Im zweiten und dritten Satz gelang es uns, die Quote etwas tiefer zu halten und wir kamen näher an die Gegnerinnen heran. Dennoch unser erstes und einziges 2. Ligaspiel dieser Saison war (zu) schnell vorbei. Jetzt widmen wir uns wieder der etwas gemächlicheren Vorbereitung für unsere 3. Ligaspiele und der Bestellung neuer Einspiel – T-shirts. Den Schwung und die positive Stimmung im Team tragen wir weiter. Vielen Dank fürs Schreiben und Täfelen (Simon und Marc) und die Physiobetreuung von Fabian 😉. Es spielten: Andrea, Barbara, Carla, Celia, Moni, Nadja, Nathalie und Sibylle Es coachte: Moni

Bittere Niederlage in Kloten

Letzten Freitag hatten wir es selbst in der Hand, dass ein Aufstieg möglich bleibt. Wir konnten diese Chance leider nicht nutzen und verlieren in einem knappen Spiel gegen Züri Unterland mit 25:23, 7:25, 25:20, 25:23. Nun müssen wir in unserem nächsten Spiel diesen Samstag 11:30 zuhause in Gattikon gegen das starke RTZ punkten, damit ein Wiederaufstieg aus eigener Kraft möglich bleibt. Kommt und feuert uns an! Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel und viele Zuschauer.

Gelungener Start in der neuen Liga

Gestern Abend konnten wir unser 1. Saisonspiel gegen Glattfelden mit 3:0 gewinnen. Die ersten zwei Sätze waren ein Krimi. Wir behielten jedoch die Nerven und konnten den ersten Satz mit 24:26 und den zweiten Satz mit 27:29 gewinnen. Im dritten Satz gaben wir Gas am Service, was uns zwischenzeitlich einen Punktestand von 17:10 einbrachte. Irgendwie wussten wir jedoch nach letzter Saison nicht mehr so genau wie GEWINNEN geht. Aber unser kurzer Einbruch brachte uns nicht davon ab, das Match doch noch heimzubringen. Mit 25:19 gewannen wir unser erstes Spiel in der 3. Liga. So kann es am Dienstag gleich weitergehen, wenn wir zu Hause gegen Wald spielen.

Volleyballclub in Thalwil, Horgen und Region Zürich